Internationales Bedienen von Hubarbeitsbühnen

Ihr Nutzen

Moderne Höhenzugangstechnik erleichtert das Arbeiten an schwer zugänglichen und hoch gelegenen Stellen. Bei mangelhafter Einschulung kann das Bedienen von Hubarbeitsbühnen aber zum gefährlichen Risiko werden, beispielsweise wenn die Tragfähigkeit des Untergrundes für die Stützen der Hubarbeitsbühne falsch eingeschätzt wird.
Im Rahmen des Basismoduls erhalten Sie eine international anerkannte Ausbildung nach den Kriterien der IPAF, der International Powered Access Federation. Die KÖGL Akademie ist eines von weltweit 330 zertifizierten Schulungszentren, die diese Ausbildung durchführen dürfen. Im Rahmen der Basisausbildung erwerben sich Bediener von Hubarbeitsbühnen umfassende Kenntnisse hinsichtlich der geltenden Sicherheits- und Qualitätsstandards.
Nach erfolgreicher Beurteilung Ihrer Kenntnisse erhalten Sie die direkt von der IPAF ausgestellte PAL-Card (PAL = Powered Access Licence), mit der Sie sich in vielen Ländern und Branchen als qualifizierter Bediener von Höhenzugangstechnik ausweisen können. Die PAL-Card verbessert somit Ihre Berufschancen auch am internationalen Arbeitsmarkt.
Zusätzlich zur Basisausbildung eignen Sie sich Fachkenntnisse für eine Höhenzugangstechnik-Kategorie an. Auf der PAL-Card wird die jeweils absolvierte Gerätekategorie eingetragen.

Teilnehmer/innen

Arbeitnehmer/innen, die die Fachqualifikation zum Bedienen von Hubarbeitsbühnen nach IPAF-Standard – ISO 18878:2013 – erwerben wollen. Personen mit geistiger und körperlicher Eignung, die zum Zeitpunkt der Prüfung das 17. Lebensjahr vollendet haben.

Inhalte

Abschluss

Kursteilnehmer, die eine IPAF-Schulung erfolgreich absolviert haben, erhalten eine PAL Card (Powered Access Licence), einen Sicherheitsleitfaden, ein Logbuch und ein Zertifikat.

Dauer

Die Ausbildung zum Hubarbeitsbühenführer dauert im Regelfall:
1/2 Tag Theorie + 1/2 Tag Praxis je Kategorie

Kategorien

Die einzelnen Gerätekategorien finden Sie hier.

In Kooperation mit der Firma maltech können wir österreichweit an allen Standorten IPAF Schulungen durchführen.

Nähere Infos: Infofolder - Download

Fragen zu Kursen?

Direkt bei ines.klawatsch@koegl.at.

Spezifische Schwerpunkte und Details sowie Termine und Ort der Durchführung stimmen wir gerne individuell mit Ihnen ab.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich an und seien Sie immer am Laufenden

Vielen Dank für die Anmeldung zu unserem Newsletter!