Sicherheitsvertrauensperson - Weiterbildung

Ihr Nutzen

Für die Ausübung der Funktion als SVP ist eine ständige Aus- und Weiterbildung erforderlich. Wichtige Grundlagen der Weiterbildung, um die damit verbundene Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten, ist die Erweiterung des Fachwissens, Neuerungen im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz und ein fachlicher Austausch der Sicherheitsvertrauensperson.

Dauer

Theorie: 6 UE, Praxis: 2 UE

Inhalte
  • Ermittlung des Wissenstandes
  • Erfahrungsaustausch
  • Aktuelle gesetzliche und rechtliche Bestimmungen
  • Near Miss - Beinaheunfälle/unsichere Handlungen
  • Gefahrenermittlung an praktischen Beispielen
  • Motivation und Argumentation zum sicheren Verhalten im Betrieb
  • Unterweisungsmethoden / Kurzunterweisungen
Voraussetzungen

Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson

zurück
Fragen zu Seminaren & Veranstaltungen?
Gerne könne wir direkt in Ihrem Betrieb Seminare zu verschiedensten Themen und Schwerpunkten anbieten.